Übung der Feuerwehren

Emmelshausen und Dörth

am 31.10.2014

 

 

Den Menschen die aus der Vorabendmesse zum Allerheiligentag aus der Dörther
Pfarrkirche kommen zeigt sich ein dramatisches Bild.

Vom Feuerschein erhellte Fenster des Wohnhauses direkt neben dem Gotteshaus,
starker Qualm kommt aus der Eingangstür des Gebäudes, ein aufgeregter
Familienvater der um seine vier noch im Hause befindlichen
Familienmitglieder bangt und die anrückenden Feuerwehrleute hektisch
empfängt!

Sofort beginnen die Feuerwehrleute mit der Menschenrettung und dem Aufbau
der Wasserversorgung.

Routiniert werden unter den Augen von Ortsbürgermeister Blum und Zahlreichen
Zuschauern vier Personen aus dem Haus gerettet und die Feuer abgelöscht.

Zum Glück nur die Jahresübung der Feuerwehren Dörth und Emmelshausen. Der
Feuerschein stammt von Magnesiumfackeln, der Rauch kommt aus der
Nebelmaschine und die Personen sind Übungspuppen.

Die Übung an dem Abriss-Haus in der Dörther Ortsmitte ist Teil des aktuellen
Ausbildungskonzeptes der beiden Wehren ( die seit ca. 4 Jahren bedingt durch
den demografischen Wandel und der damit verbundenen Personalproblematik eine
Ausrücke Gemeinschaft bilden ) und zeigte den hohen gemeinsamen
Ausbildungstand.

 

 

zu den Foto´s